natürlich gesund


Neben unserem 'Geistlichen Dienst' reden wir sehr oft auch über natürliche Gesundheit. Wir trennen diese Bereiche auch nicht wirklich voneinander, weil wir der Überzeugung sind, dass Gott uns als ganzheitliche Menschen gemacht hat nach Geist, Seele und Leib. All dies ist wichtig für's Leben.

Schon Johannes schreibt in seinem 3. Brief: 'Mein Lieber, ich wünsche, dass es dir in allen Stücken gut gehe und du gesund seist, so wie es deiner Seele gut geht.'

Das ist auch unser Anliegen und deshalb gibt's ab und zu auch mal einen Gesundheitstip von uns.

Und wenn ich manchmal etwas über die Pharmaindustrie schimpfe, möchte ich das hiermit auch mal etwas erklären, sowie unsere Ansicht und Vorgehensweise etwas szusammenfassen. (aus einem Newsletter von 'Tom's Tips')

Zuerst einmal: Wir schätzen Ärzte und alle, die mit einem aufrichtigen Anliegen kranken Menschen zu helfen, im Gesundheitswesen arbeiten.

Wir haben aber einen ganz anderen Ansatz als den, der von der pharmazeutisch orientierten medizinischen Ausbildung gelehrt wird.

Statt Symptome mit irgendwelchen Mitteln zu unterdrücken, wollen wir die Ursachen finden und Fehler beheben. Dabei sehen wir den Ganzen Menschen und wie die verschiedenen Systeme zusammenspielen und untereinander harmonieren müssen. Statt nur Krankheiten zu bekämpfen, möchten wir Gesundheit fördern (ich würde Krankenhäuser in Gesundheitszentren umfunktionieren). Das Immunsystem muss gestärkt werden, Metabolismus, Kreislauf, Hormonhaushalt, … müssen unterstützt werden und in die richtige Ordnung kommen. …

Die heutige Medizin ist gut dabei Akut-Fälle zu behandeln - Also bei Unfällen und Verletzungen Leute wieder zusammen zu flicken. Früher war es auch so, dass viele Leute an Infektionen gestorben sind, was heute viel weniger der Fall ist. Heute haben wir allerdings eine ganz andere Situation. Unser Problem sind chronische Krankheiten, die es früher viel weniger gab. Dies ist zu einer richtigen Epidemie geworden und die heutige Medizin ist in der Situation eigentlich ganz hilflos. Antibiotika und auch andere Pillen können das nämlich nicht beheben.

Nun ja, die Pharmaindustrie ist natürlich trotzdem glücklich, da chronische Krankheiten bleibende Kunden und für sie ein Milliardengeschäft bedeuten. Unterdessen weiss man ja auch von vielen Insidern, dass die auch nicht wirklich Interesse daran haben, diese Kunden los zu werden …

Und doch gibt es Lösungen für chronische Erkrankungen. Dabei gilt zu beachten, dass ein chronischer Zustand nicht von heute auf morgen entsteht. Die sind in den meisten Fällen auf jahrelange Missstände zurück zu führen. Dinge sind aus dem Gleichgewicht geraten. Fehlernährung und ein ungesunder Lebensstil, aber auch Umweltgifte und vor allem auch Stress (jeglicher Art) sind meist Ursache davon. Fehlen nämlich gewisse Nährstoffe über längere Zeit oder findet eine Übersäuerung und Vergiftung durch falsche Ernährung oder eben Stress statt, entstehen bleibende Schäden, wo oft das Eine zum Anderen führt, so dass Ursachen schwer entdeckt werden.

Erschreckend ist, dass medikamentöse Behandlung das Problem meist nur verschlimmert oder sehr oft sogar der Auslöser für schlimme chronische Erkrankungen ist.

Nun, jeder Fall ist natürlich etwas anders. Wenn man aber all die verschiedenen Krankheitsverläufe genau betrachtet, einzelne Mechanismen analysiert und Abläufe zurückverfolgt, kommt man meist auf dieselben grundlegenden Dinge.

Grundsätzlich gilt nämlich, dass jeder Mensch gute Ernährung und eine Versorgung mit allen nötigen Nährstoffen braucht. Dann braucht man genügend gesundes Wasser, frische Luft (mit genügend Sauerstoff), Sonne (Vitamin-D …), Bewegung, und was auch nicht fehlen darf ist natürlich Liebe (Beziehungen zu Familie, Freunden und natürlich auch Gott).

Wenn man also etwas davon zu lange vernachlässigt, wird man krank.

Dann gibt es noch ein paar Sachen, die man so gut es geht meiden sollte und allenfalls etwas dagegen unternehmen muss.

Dazu gehören: zu viel Zucker (insbesondere Süssgetränke), stark verarbeitete Lebensmittel, Transfette, Geschmacksverstärker und andere chemische Lebensmittelzusätze, zu hoher Fleisch-Konsum (insbes. Schweinefleisch und Wurstwaren), Alkohol (zu oft und zu viel), Drogen, Medikamente, chemische Raumdüfte und Pflegemittel, Düngemittel, Pestizide, Elektrosmog, … sowie zu viele Stunden in schlecht belüfteten Räumen, vor Bildschirmen, in Stadtverkehr, … .

Giftstoffe in Ernährung, sowie Giftstoffe aus der Umwelt kann man heute fast nichtmehr vermeiden. Und weil man wohl schon jahrelang solchen Sachen ausgesetzt war, ist in den allermeisten Fällen zuerst eine Entgiftung dran. Leider eben grad auch von Vergiftung durch Medikamente. (Mehr zum Thema Detox auf unserer herbastic webseite)

Auch emotionaler Stress führt nachweislich zu einer Übersäuerung und Vergiftung des Körpers. Unvergebenheit und Bitterkeit vergiftet nicht nur die Seele, sondern hat ebenfalls eine körperliche Auswirkung (so kann man’s auch in der Bibel nachlesen).

Deshalb ist unsere Vorgehensweise folgendermassen:

1. Entgiften

Übersäuerung und Verschlackung muss behoben werden. Giftstoffe und auch abgelagerte Schwermetalle müssen gebunden und ausgeleitet werden …

Wer eine Detox-Box mit Anweisungen für eine 30-tägige Entgiftungskur möchte, darf sich gerne melden.

2. Aufbauen

Das Immunsystem muss regeneriert, aktiviert und gestärkt werden, was als erstes den Wiederaufbau der Darmflora bedingt. Dann müssen Nährstoffe zugeführt werden um jeden Mangel aufzufüllen, damit die körpereigenen Heilungskräfte aktiviert werden, was die Ordnung und richtige Funktion aller körperlichen Systeme wieder herstellt.

Dafür haben wir z.B. unsere ‚Supernutri-Mischung‘ mit einer ganzen Reihe der besten Superfoods, was alle nötigen Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Enzyme, Glyko-Nährstoffe und andere Vital- und Nährstoffe enthält.

3. spezifische Probleme angehen

Manches muss dann gezielter angegangen werden, wo dann entsprechende Heilkräuter, Öle, Tinkturen, … oder andere therapeutische Massnahmen eingesetzt werden können.

Da geben wir gerne mehr Tips.

4. für Wunder ist dann Gott zuständig

Mit Gebetsanliegen dürft Ihr Euch auch gerne melden.

Featured Posts
Recent Posts