Cistus / Zistrose/ Rose von Sharon / Balsam Gileads


Die Zistrose wächst hier auf Teneriffa nur einen kleinen Spaziergang von unserer Finca entfernt in bis zu 2m hohen Büschen im lichten Pinienwald und vor allem auf den Waldlichtungen.

Ich kannte und liebte sie schon zuvor als ätherisches Öl, welches ich wegen seines balsamischen Geruchs und vor allem wegen der aussergewöhnlichen wundheilenden Eigenschaft sehr schätzte.

Nun, da ich die Zistrose gründlicher studiert habe, bin ich total begeistert von dieser aussergewöhnlichen Pflanze.

Es scheint sich da auch tatsächlich um die in der Bibel erwähnte Rose von Sharon zu handeln. Einige Historiker meinen gar, dass das Harz der Zistrose ebenfalls als Myrrhe bezeichnet (neben der Myrrhe, die wir auch heute noch als solches kennen) und oft auch als Räucherwerk eigesetzt wurde. Auch scheint man sich einig, dass der sogenannte Balsam Gileads aus dem Harz der Zistrose hergestellt wurde.

1.Mo. 37:25 Indessen hoben sie ihre Augen auf und sahen eine Karawane von Ismaelitern kommen von Gilead mit ihren Kamelen; die trugen kostbares Harz, Balsam und Myrrhe und zogen hinab nach Ägypten.

So steht‘s in der Luther-Bibel. In der Elberfelder Übersetzung wird hier das Wort Myrrhe mit Ladanum übersetzt. So wird heute noch das Harz der Zistrose genannt.

Jer. 8:22 Ist denn kein Balsam in Gilead oder kein Arzt dort? Ja, warum ist die Genesung der Tochter meines Volkes ausgeblieben?

Jer. 46:11 Geh hinauf nach Gilead und hole Balsam, Jungfrau, Tochter Ägypten!

Mehr dazu auf: http://www.flowersinisrael.com/Cistusincanus_page.htm

Nun, was ist denn jetzt so besonders an der Zistrose, was kann dieses Kraut?

Neben der historischen und sehr gut belegten Eigenschaft der Wundheilung ist sie auch generell für ihre hautpflegenden und regenerierenden Eigenschaften bekannt. Als Salbe verarbeitet ergäbe das ein erstklassiges Anti-Aging Produkt, insbesondere durch die sehr stark antioxidative Wirkung. Ein Sud aus Zistrosenblättern kann z.B. auch erfolgreich bei Neurodermitis und anderen Hautkrankheiten eingesetzt werden. Auch in der Behandlung von Akne soll sie sehr hilfreich sein. Gegen Pilz-Erkrankungen kann sie äusserlich wie innerlich angewendet werden. ...

Neuere Studien haben aber noch viel mehr zu Tage gebracht.

So soll die Zistrose laut LEFO-Institut (Institut für lebensmittel- und Umweltforschung) die polyphenolreichste Heilpflanze sein.

Polyphenole, vor allem das OPC, macht in letzter Zeit sehr viel von sich reden. Manchmal auch als Vitamin P bezeichnet, verstärken diese z.B. die Wirkung von Vitamin C um das 10-fache und regenerieren Vitamin E. Aussergewöhnlich ist vor allem die Wirkung als Antioxidans, welches 18-20 x so stark wie Vitamin C und 40-50 x so stark wie Vitamin E ist.

Das macht Zistrosen-Tee 3x so gesund wie Grüntee oder Holunder- und Aroniasaft. Die Herzschützende Wirkung ist gleich 4x so gross wie die des Rotweins und die antioxidative Kraft ist gar 20x so hoch wie die des frischen Zitronensaftes.

Da Polyphenole sehr gut wasserlöslich sind, kann die Zistrose als Tee genossen werden. Dieser schmeckt wie ein milder, leicht harziger Grüntee, der ganz gut trinkbar ist und natürlich noch mit anderen Kräutern, Zitronensaft oder Honig abgeschmeckt werden kann.

Besonders zu erwähnen ist eben der grosse Nutzen bei allen Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Regelmässige Einnahme von Zistrosen-Tee stärkt die Blutgefässe, verbessert die Fliesseigenschaften des Blutes, verhindert die Verklumpung und erhöht die Gefässelastizität. Ablagerungen an der Gefässinnenwand (Arteriosklerose) werden abgebaut, was Bluthochdruck entgegenwirkt und vor Herzinfarkt und Hirnschlag schützt.

Gleichzeitig hilft Zistrose auch den Cholesterinspiegel zu senken.

Zistrosen-Tee hat eine entgiftende Wirkung und hilft Schwermetalle auszuleiten.

Gleichzeitig wirkt er eine Sanierung der Darmflora.

Was aber die Zistrose so einzigartig macht, ist die Fähigkeit neben dem Bekämpfen von schädlichen Bakterien und Pilzen, im Gegensatz zu Antibiotika, auch vor Viren zu schützen. So wird Zistrose z.B. sehr wirkungsvoll gegen Grippe eingesetzt. Mehrere Studien haben bewiesen, dass Zistrose effektiver gegen Grippe (insbesondere die Vogelgrippe) ist, als der Impfstoff Tamiflu.

Da der Grippevirus ja ständig mutiert und jedes Jahr als neuer Virus auftritt, macht Impfung sehr wenig Sinn. Diese hilft im besten Fall gegen die Grippe vom Vorjahr. Zistrose wirkt gegen jede Form von Grippeviren und es konnte keinerlei Resistenzbildung dagegen festgestellt werden.

Also, lasst uns Zistrosen-Tee trinken und gesund bleiben! Das empfiehlt sich eben bereits vorbeugend zu tun um sein Immunsystem zu stärken und Krankheitserregern schon gar keine Chance zu geben.

Zistrose soll sogar bei Boreliose sehr erfolgreich angewendet werden. Auch Herpes-Viren können sich nicht halten. Selbst bei Aids sind erste Erfolge dokumentiert.

Die Entwicklung von Candida und anderen Pilzen wird verhindert. Und sogar bei Karies und Paradontose sollen Mundspülungen helfen.

Regelmässiger Konsum von Zistrose erhöht die Knochendichte.

Bei Leukämie und verschiedenen Krebsarten kann Cistus angewendet werden.

Polyphenole regulieren die Histamin- und Histidin-Herstellung, welche die Hauptauslöser für Entzündungen und verschiedene Allergien sind. Die Zistrose dient somit als starkes Antiallergikum.

Nicht alle Zistrosen-Arten sind gleichermassen Wirksoffreich. Besonders bekannt für ihren medizinischen Nutzen ist Cistus incanus, welche meist in Griechenland geerntet wird. Das ist dieselbe Art, die auch in Israel vorkommt. Besonders wichtig für die Entwicklung der Nährstoffe ist der natürliche Standort der Pflanzen, wo sie die optimalen Klimaeigenschaften und Bodenbeschaffenheit haben.

Auf der griechischen Insel Chalkidiki, wo sie natürlich vorkommt, wird schon seit vielen Jahren viel Zistrosen-Tee getrunken. Das wird wohl der Grund sein, weshalb dort aussergewöhnlich viele über 100-jährige in bester Gesundheit leben.

Auch hier auf Teneriffa in etwas erhöhter Lage mit optimaler Sonneneinstrahlung und nährstoffreicher Lava-Erde, gedeiht die Zistrose prächtig und in grösseren Büschen als sie sonst irgendwo anzufinden sind.

Wir sind fleissig am Sammeln, Trocknen und Verarbeiten.

Unserer hoch konzentrierten Tinktur fügen wir noch Propolis, Ingwer, Zitrone und Stevia hinzu, was dies zu einem Top-Produkt macht.

Ihr dürft gerne eine Bestellung aufgeben!

Featured Posts
Recent Posts